Pik Deutschland

Normale Version: Für Terroristen und ultrafromme Muslime eine Linzenz zum Töten: Der Koran
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Der Koran als Terroristen-Lizenz zum Töten
von Bettina Köster



Die Terroristen sind davon überzeugt, dass der Koran ihre Lizenz zum Töten ist. Sie fühlen keine Schuld. Appelle an ihr Gewissen und Bitten um Gnade sind nutzlos und stacheln sie nur noch mehr auf. Nicht sie töten, sondern Allah. Sie sind nur Werkzeuge unter Berufung auf Koran 8:17: „Nicht ihr habt sie getötet, sondern Gott.“ Islam ist ein willkommenes Vehikel für ihre Gewaltbereitschaft. Islam sagt ihnen: Du darfst. Du darfst Frauen versklaven und vergewaltigen und Andersgläubige schlagen, demütigen und sogar töten. Der Islam entlastet sie von der Verantwortung und schenkt ihnen eine rauschhafte Entfesselung und Befreiung vom Ich. Das Es darf sich Bahn brechen, geschützt vom großen Über-Ich Gott. Die enthemmte Religion lässt es zu, sich des Gewissens zu entledigen, die Vernunft aufzugeben und die Bestie freizulassen.
weiter hier: http://www.rolandtichy.de/meinungen/die-...nd-kritik/