Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Forum- und Nutzerregeln
#1
Exclamation 
Wir haben dieses Forum eröffnet, damit verschiedene Zusammenhänge besser verstanden werden können, als dies bei Facebook der Fall ist. Jede Sekunde erscheint ein neuer Beitrag, die alten Beiträge geraten schnell durch diese Überflutung in Vergessenheit.

Wir denken, dies ist so gewollt!

Es wird Zeit etwas dagegen zu tun. Dies ist einfacher, wenn man eine Plattform, hat, wo sich Menschen mit verschiedenen Ängsten austauschen und auch informieren können.  Dadurch können wir viele unzufriedene Bürger, mit verschiedene Interessen oder Ängsten auf einer Plattform zusammenführen und die mit der politischen Führung unzufrieden sind,  zu bündeln und damit mehr Druck auf die politische Führung  ausüben zu können. Sollten Sie jedoch zu den Menschen gehören, die nur Schlaggzeilen überfliegen wollen, anstatt durchzulesen, dann wird diese Seite wahrscheinlich nicht zu ihren Favoriten gehören und sie werden bei Facebook besser aufgehoben sein. Unser Motto lautet:


"Zusammen sind wir stark"

Wir wollen das für und wider offen diskutieren, die Meinungen vieler, zu verschiedenen Themen hören. Es darf nicht sein, dass es unter Strafe gestellt wird, wenn man anfängt zu denken und Fragen stellt.
Fragen, die unsere politische Führung oder deutschfeindliche Menschen vielleicht nicht hören wollen. Jedoch vergessen viele, dass man uns - wohlweislich - wichtige Grundrechte in unserem Grundgesetz verankert hat:

Artikel 5 Grundgesetz

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

(Scheinbar setzen sich die Regierenden über solche Gesetze hinweg und schränken einige Grundrechte ein. Androhung von Strafe, weil man sein Grundrecht ausübt?)


Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
( Jedoch scheint dies nur für Politiker zu gelten, die nur ihrem Gewissen, heutzutage auch der Partei, jedoch nicht ihren Wählern verpflichtet sind.
Bürger die sich die Freiheit des Gewissens, der eigenen Weltanschauung nehmen, sowie die nachfolgenden Grundrechte
in Artikel 3 in Anspruch nehmen,  werden verfolgt, beleidigt und als rechtes Pack und strafrechtlich verfolgt??)


Artikel 3

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

ES REICHT!!!!

Es muss eine Möglichkeit geben ihrem Ärger Luft zu machen. Deshalb wurden für Bürger durch offene Fernsehkanäle, die Möglichkeit geboten,  ihre Meinung auch gegen den Mainstream der hiesigen Medien, öffentlich zu verbreiten. Dies wollen wir hier als schriftliche Plattform anbieten und möchten uns nochmals auf unsere Grundrechte berufen und besonders auf nachfolgenden Artikel unseres Grundgesetzes hinweisen:.

Artikel 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

Der Begriff Demokratie kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet "Herrschaft des (einfachen) Volkes"

Demokratie sollte eine Staatsform mit einer Verfassung sein, die allgemeine persönliche und politische Rechte garantiert, mit fairen Wahlen und unabhängigen Gerichten???
Sozialstaat  -Definition neben den Prinzipien der Demokratie und des Rechtsstaates eine für alle Staatsgewalten rechtsverbindliche Grundentscheidung des Grundgesetzes (Art. 20 I). Hierdurch wird in erster Linie der Gesetzgeber zur Schaffung sozialer Gerechtigkeit (Abbau sozialer Ungleichheit, Schutz der sozial Schwachen; vgl. Sozialhilfe) und sozialer Sicherheit (soziale Sicherungssysteme; vgl. soziale Sicherung, Sozialversicherung) verpflicht!!!!   Aha wo, wann, für wen?  Dieses Grundgesetz ist gültig für das deutsche Volk!!!! Wo ist sozialke Gerechtigkeit????????????????????, Abbau sozialer Ungleichheit???????  rechtsverbindlich???????) gefunden unter Gabler Wirtschaftslexikon - Das Wissen der Experten??????????)


(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Zur allgemeinen Information:
Auch wir sind gegen Diskriminierung und auch Fremdenfeindlichkeit. Wir sind aber auch nicht mehr gewillt uns als Nazis betiteln zu lassen, nur weil wir auf Missstände, besonders aktuell -  Flüchtlingspolitik und Fehlpolitik seitens unserer Politiker hinweisen.

Leider geht die Politik in diesem Land  an dem Volk vorbei.

Deshalb müssen und wollen wir auch die negativen Dinge ansprechen dürfen. Es darf nicht sein, dass die Bürger in diesem Land mit Verfolgung und Strafanzeigen bedroht werden, sobald diese nicht so denken und Dinge so sehen, wie es die Regierenden oder die Strippenzieher gerne möchten.
Dies sollten keine Werkzeuge sein, die man in einem angeblich sozialem demokratischem Bundesstaat einsetzt, um Bürger mundtot zu machen.

Dies erweckt bei vielen den Eindruck, dass man sich in seinem eigenem Land nicht mehr ernst genommen wird und sich dadurch nicht mehr sicher fühlt. Normalerweise sind die Deutschen hilfsbereit und waren immer bereit Menschen in Not zu helfen. Dies war oder ist in unseren Verfassungen z.B. RLP verankert, dass man Menschen in Not hilft. "Der Stärkere hilft den Schwächeren"
Jedoch scheinen unsere Politiker gegen die Sorgen und Nöte der eigenen Bürger resistent zu sein.

Wir wollen respektiert werden und wir möchten mit Menschen auf dieser Plattform zusammen kommen, die wissen das bestimmte Werte in unserer Gesellschaft notwendig sind, um das Leben aller ein bisschen lebenswerter zu machen. Nicht die jetzigen Werte wie Egoismus, Kälte, Neid, sondern Mitgefühl, Liebe, Respekt, usw..
Werte die heutuzutage in einer kalten brutalen kapitalistischen Welt untergehen. Werte die unseren Kinder leider nicht mehr gelehrt werden.

Und deshalb möchten wir sie darauf aufmerksam machen, dass auf dieser Plattform Themen von verschiedenen Seiten gesehen beleuchtet und diskuttiert werden, damit wir am Ende alle gemeinsam erkennen und/oderentscheiden können, ob die Ordnung in diesem Land beseitigt wird und/oder man Widerstand leisten soll/muss.

Sollte jemand jedoch jemand fälschlicherweise gegen irgendwelche geltenden Gesetze, abgeleitet von unserem Grundgesetz verstossen, bitten wir Sie uns darauf hinzuweisen, damit wir dies richtig stellen oder auch ahnden können.
Anwälte, die nur auf Abmahnungen und Abzocke aus sind, ist es verboten diese private Seite für Interessen von Bürgern zu betreten.

Pik-Deutschland-Team


Nachrichten in diesem Thema
Forum- und Nutzerregeln - von Hgc23 - 04.10.2015, 15:33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste