Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erinnerungen an ehemaliges Austauschprogramm zwischen DDR und Algerien
#1
An
die Bundesregierung                                                                 An email; internetpost@bundesregierung.de

z.Hd. Frau Bundeskanzlerin                                                                      mit Bitte um Weiterleitung an alle Adressaten 

Angela Merkel & alle Regierenden
im Auftrag des deutschen Volkes für das deutsche Volk
und nicht für Lobbyisten und Kapitalisten



Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

                                                                                                          Mutterstadt, den 26.01.2016

Erinnerungen an ehemaliges Austauschprogramm zwischen DDR und Algerien und Bitte um Stellungsnahme

Hallo Frau Merkel,

ich wollte mal anfragen, ob Sie sich noch an o.g. Austauschprogramm in der ehemaligen DDR erinnern. Damals kamen  Studenten und junge Menschen aus Algerien, die entweder studieren oder eine berufliche Ausbildung machen wollten, in die damalige DDR,

Bestimmt wissen Sie auch noch, warum das Programm vorzeitig und schnell abgebrochen wurde oder falls es Ihnen entfallen ist, möchte ich es Ihnen nochmals in Erinnerung bringen.

Es war die hohe Gewaltbereitschaft seitens der meisten arabischen Landsleute , die in die damalige DDR kamen.Auch in der DDR wurden Frauen als Freiwild angesehen. Bei Streitereien haben die algerischen Landsleute gerne und sehr schnell Messer gezückt. . Erinnern Sie sich noch?? Es kam zu vielen Schlägereien und Messerstechereien.
Falls ja - dann möchte ich Sie fragen, wie Sie es zulassen können, dass nun Millionen von arabischen Menschen nach Deutschland kommen dürfen, obwohl Sie aus den schlechten Erfahrungen eigentlich gelernt haben müssten.

Wissen Sie ich habe oft gehört, dass Sie damals total von dem damaligen System der DDR überzeugt waren, es sogar zur FDJ Sekretärin geschafft hätten. Solche Posten bekamen nur staatstreue, hinter dem System stehende Menschen. 
Es geht auch das Gerücht um, dass Sie die späte Rache der damaligen DDR wären und nun den gehassten goldenen Westen versuchen zu vernichten.

Bitte verstehen Sie meine Nachfragen diesbezüglich, aber mit dem was alles hier in Deutschland - dem ehemaligen deutschen Westen passiert, mache ich mir langsam Sorgen, ob es nicht doch ein Plan gibt, der alles versuchen will um die westliche Welt mit arabischen Stämmen und Asylanten so zu vermischen , damit es in Zukunft kein Deutschland mehr geben wird.

Niemand von der Regierung scheint sich mit den Ängsten der Menschen in diesem Land zu befassen, Nein - man unterstellt ihnen eine Zugehörigkeit zum rechtem Pack. Dies kann nicht der Auftrag einer vom Volk gewählten Regierung sein, da in unserem Grundgesetz verankert wurde und auch ein Eid darauf abgelegt wird, dass die amtierenden Regierenden alles dafür tun werden, um Schaden vom deutschem Volk abzuwenden. 


Man lässt die Bürger in diesem Land im Regen stehen und gibt ihnen noch zusätzlich das Gefühl, dass ankommende Asylanten besser gestellt werden als das eigene Volk.
Dies darf nicht sein und es wäre nett, wenn man wenigstens eine Antwort von den vom Volk gewählten Regierenden erhalten würde. Schließlich sollten Sie in unserem Auftrag und für uns handeln. Sie werden deshalb auch von unseren Steuereinnahmen bezahlt.

Über eine Stellungsnahme würde ich mich sehr freuen.

MfG
Petra Karl
Petra Karl

"Protest ist, wenn ich sage, das und das passt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich mit passiven Mitteln alles in meiner Macht stehende tue, dass das was mir an Menschenrechts- und Verfassungsmißbrauch nicht passt, nicht mehr geschieht..."





Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Erinnerungen an ehemaliges Austauschprogramm zwischen DDR und Algerien - von Respekt - 14.02.2016, 08:30

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste